Mückensprays & Repellents

Mückensprays & Repellents

Mückenschutzmittel gehören zur Grundausstattung der Haus- und Reiseapotheke. Entsprechende Repellents (von lat. repellere = vertreiben) sind in der Apotheke erhältlich. Sie unterscheiden sich unter anderem im Hinblick auf die Wirkstoffe, die Wirkdauer und die Altersbegrenzung. So sollten zum Beispiel chemische Wirkstoffe wie DEET in der Regel nicht bei Kleinkindern eingesetzt werden.

Welches Insektenspray ist geeignet?

Doch worauf kommt es bei einem Mittel gegen Mücken an? Neben einer ausreichend hohen Schutzzeit spielen auch die Verträglichkeit und der Geruch eine Rolle. Wichtig: Ein gutes Repellent sollte sowohl bei Wasserkontakt als auch beim Schwitzen nicht sofort „verschwinden“ – denn was nutzt die beste Schutzwirkung, wenn das Repellent schlichtweg nicht auf der Haut bleibt?

Gut zu wissen: Gut zu wissen:

Es muss nicht immer die „Chemiekeule“ sein. Heute gibt es natürliche Alternativen, die sich nicht nur durch eine effektive Wirkung, sondern gleichzeitig durch eine gute Verträglichkeit auszeichnen, so dass die Anwendung auch bei kleineren Kindern möglich ist.

Lassen Sie sich dazu von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hilfe aus der Apotheke

Hilfe aus der Apotheke

Bei Insektenstichen sind rezeptfreie Mittel aus der Apotheke erhältlich.

Mehr erfahren
Mückenstiche bei Kindern: Tipps

Mückenstiche bei Kindern: Tipps

Was tun gegen Mückenstichen bei Kindern? Ein kleiner Ratgeber für Eltern.

Mehr erfahren
Bienen- und Wespenstiche bei Kindern: Tipps

Bienen- und Wespenstiche bei Kindern: Tipps

Was tun, wenn ein Kind von einer Biene oder Wespe gestochen wurde?

Mehr erfahren
Insektenstiche: Mythos oder Wahrheit?

Insektenstiche: Mythos oder Wahrheit?

Wie gut kennen Sie sich mit Insektenstichen aus? Machen Sie den Test.

Mehr erfahren